fbpx

In fünf Schritten zu einem Neuanfang in den Rauhnächten

 

Du hast Visionen für dein neues Jahr? Die Rauhnächte als besonders magische Zeit des Jahres helfen dir dabei, die Weichen für einen erfolgreichen Neuanfang zu stellen. Jetzt hast du die Möglichkeit, bewusst mit dem Gesetz der Anziehung zu arbeiten und den Samen für Veränderung zu pflanzen. Starte deinen Neuanfang in den Rauhnächten und gehe voller Freude und Leichtigkeit ins neue Jahr.

 

Schritt 1 – Meditation

 

Bewusst die Stille zu nutzen, hilft dir während der Rauhnächte dabei, deinen Fokus auf Veränderung und den gewünschten Neuanfang zu richten. Meditiere täglich und beobachte, wie du immer besser darin wirst, deine Gedanken zu ordnen und zu kontrollieren. Auch geführte Meditationen oder Phantasiereisen eigenen sich hervorragend dafür, dir deinen Neuanfang in allen Details vorzustellen und klare Visionen davon zu entwickeln, die sich im nächsten Jahr in deiner Realität manifestieren dürfen.

 

Schritt 2 – Räuchern

 

Räuchere dein Zuhause, während der Rauhnächte, um es von alten Energien zu reinigen, die einem Neuanfang hinderlich sein könnten. Reinigende Kräuter sind beispielsweise Salbei, Myrrhe, Thymian oder Beifuß. Räuchere mit der bewussten Intention, Altes und Hinderliches aus deinem Haus zu vertreiben und Neues einzuladen. Lüfte anschließend gut durch. Lege deinen Fokus auf neue Energien und mit dem Gesetz der Anziehung ziehst du diese nun leichter als sonst in dein Leben.

 

Schritt 3 – Achtsamkeit

 

Die Zeit der Rauhnächte sollte nicht mit Arbeit und Hektik gefüllt sein. Es ist die Zeit der inneren Einkehr, der Stille und Besinnung. Nimm dir deshalb bewusst Zeit für dich, für Rituale, Meditationen, entspannende Bäder. Achte besonders auf Impulse und kleine Zeichen in dieser magischen Zeit. Gehe hinaus in die Natur und nimm diese bewusst wahr. Zelebriere Selbstfürsorge. Achte auf die Details um dich herum, etwa die kleinen Steine am Wegesrand und lass dich von deiner Intuition leiten.

 

Schritt 4 – Hausreinigung

 

Gibt es noch alte Dinge in deinem Haus, die einem Neuanfang im Wege stehen? Etwa, weil sie dich an Altes erinnern, alte Energien in sich tragen oder einfach ausgedient haben und nicht mehr zu dir passen? Dann ist nun der Zeitpunkt gekommen, dich davon zu trennen. Aber es ist auch die richtige Zeitqualität, um dein Zuhause gründlich zu reinigen und auf Vordermann zu bringen. Trenne dich von alten Dingen und öffne dein Herz weit für das Neue. Aber nicht nur loslassen von Dingen ist zu empfehlen auch das loslassen auf mentaler Ebene ist angesagt.

 

Schritt 5 – Träume

 

Während der Rauhnächte solltest du besonders auf deine Träume achten. Diese können verschlüsselte Botschaften für dich enthalten, die dir Hinweise auf deinen gewünschten Neuanfang geben oder allgemein auf das nächste Jahr. Meist sind die Träume aber wieder vergessen, sobald wir aus dem Bett aufstehen. Damit dir das nicht passiert, lege dir am besten dein Rauhnächte-Journal griffbereit auf den Nachttisch. Bevor du das Bett verlässt, solltest du dir deine Träume der vergangenen Nacht notieren. So kannst du auch im Laufe des Jahres bei Bedarf nachlesen, was du während dieser Zeit geträumt hast.

Hast du Lust die Rauhnächte auch so richtig zu zelebrieren und dieses Jahr für dich zu nutzen? Dann lade ich dich ein zum Rauhnächte Retreat – schau einfach hier nach ob es dich anspricht. 

KOSTENFREIES INFO ZOOMINAR

Du willst die magische Zeit der Rauhnächte für dich und deine Entwicklung nutzen? Dann erfahre in diesem kostenfreien Zoominar, was du tun kannst und wie dir diese magische Zeit hilft deinen Weg zu gehen.

Also einfach anmelden und dabei sein. Ich freue mich auf dich.

You have Successfully Subscribed!