fbpx

Selbstfürsorge in der Winterzeit

 

Wie du die Rauhnächte für Achtsamkeitsübungen und Rituale nutzt

Die magischen Rauhnächte bieten sich besonders gut für Selbstfürsorge-Rituale an. Diese Zeit ist in der Regel entschleunigt, weil über die Winterfeiertage die wenigsten von uns arbeiten müssen. Gleichzeitig steht das Tor in die geistige Welt weiter offen als sonst und bietet uns neben einer ganz besonderen Atmosphäre auch Einblicke und Einsichten, die sich uns im restlichen Jahr verschließen. Welch großartige Zeitqualität, die du unbedingt für die Selbstfürsorge nutzen sollest! Dieser Artikel gibt dir einige Anregungen, um das Beste aus dieser Zeitqualität herauszuholen.

Rauhnächte Journal

Die Zeit zwischen den Jahren ist für die meisten Menschen eine Zeit des Innehaltens, des Bilanzziehens und der Reflexion. Du denkst mehr als sonst darüber nach, was du in diesem Jahr alles erreicht hast und was du dir für das nächste Jahr wünschst. Das passt hervorragend zur Magie dieser Zeit, die zur Veränderung einlädt. Es gibt verschiedene Rituale, die du jetzt durchführen kannst. Sehr lohnend ist es, während der 12 Rauhnächte ein Rauhnächte Journal zu führen.

Bei dem Rauhnächte Journal handelt es sich um ein Tagebuch, welches du mit dem Fokus auf Reflexion und Selbstfindung führst. Darin kannst du deine persönlichen Erkenntnisse und Erlebnisse für jede Rauhnacht festhalten. Du kannst deine Gedanken zum vergangenen und zum kommenden Jahr notieren und vielleicht auch deine Wünsche, Ideen und Vorhaben für das neue Jahr in Worte fassen. So entsteht dein ganz persönliches Erinnerungsbuch, welches dich durch das kommende Jahr begleiten wird.

Neues begrüßen

In den Rauhnächten schließt du mit Altem ab und lädst Neues in dein Leben ein. Man geht davon aus, dass jede Rauhnacht einem Monat im neuen Jahr entspricht, beginnend mit der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember, die dem Januar entspricht. So kannst du ganz gezielt in jeder Rauhnacht den entsprechenden Monat im neuen Jahr visualisieren und dir deine Wünsche und Vorhaben für diese Zeit bewusst machen oder auch aufschreiben. Du kannst auch täglich eine Meditation einbauen, in welcher du dich ganz auf deine Pläne und Ziele konzentrierst.

Bleib offen und in der Frage, wie du deine Ziele am besten verwirklichen kannst. Beobachte, welche Impulse dir in dieser magischen Zeit von der geistigen Welt gesendet werden. Was kannst du sofort umsetzen? Was wird dir im neuen Jahr hilfreich sein?

Zeit für dich

Um der Magie der Rauhnächte gerecht zu werden, solltest du während dieser besonderen Zeit des Jahres nicht arbeiten. Die Rauhnächte sollten ganz für dich selbst und für deine Lieben reserviert sein. Es ist Winter, kalt und dunkel. Das ist die ideale Zeit, um gut für dich selbst zu sorgen. Genieße die Ruhe und Einkehr mit einer Tasse Tee, einem warmen Bad, einem guten Buch und einem täglichen Räucherritual.

Nun ist der perfekte Moment, um dir eine Auszeit vom Alltag zu nehmen, durchzuatmen, loszulassen und neue Kraft und Energie zu tanken. Bedenke, dass im Leben alles im Gleichgewicht sein möchte. Es gibt eine Zeit der Spannung und eine Zeit der Ent-Spannung. Diese möchte jetzt gelebt werden. Gerade durch die Stille und den Müßiggang erhältst du wertvolle Impulse und neuen Antrieb – und nicht dadurch, dass du zum Jahresende noch einmal voll durchpowerst.

Bleib in Verbindung

Werde Teil der wachsenden Community von myhappysoul und bekomme Neuigkeiten direkt in dein Postfach.

Du kannst dir auch gleich ein Geschenk abholen.

Herzlichen Glückwunsch du bist ein Teil von myhappysoul - wir freuen uns.

KOSTENFREIES INFO ZOOMINAR

Du willst die magische Zeit der Rauhnächte für dich und deine Entwicklung nutzen? Dann erfahre in diesem kostenfreien Zoominar, was du tun kannst und wie dir diese magische Zeit hilft deinen Weg zu gehen.

Also einfach anmelden und dabei sein. Ich freue mich auf dich.

You have Successfully Subscribed!